Keine Sorge, Suppendiäten gibt es hier nicht und sind der größte Schwachsinn. Dennoch sind Gemüsesuppen auf dem Speiseplan figurfreundlich, weil sie gut sättigen und kalorienarm sind. Weiterhin eignet sich die Suppe für Arme, weil sie wenig kostet. Allein das Suppengemüse bekommt man schon für 99 Cent in jedem Supermarkt.

Zeitersparnis obendrauf. Du hast keine Zeit für ewiges Geschnippel? Kein Problem, die Suppe kocht sich fast von selbst. Um der klassischen Gemüsesuppe ein wenig Raffinesse zu verleihen eignet sich Currypaste hervorragend.

 

Zutaten 3-4 Portionen:

  • 1000 g Tiefkühlsuppengemüse
  • 1 Dose gestückelte Tomaten
  • 1 L Wasser (optional auch mehr)
  • 1 große Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 TL Gemüsebrühe
  • ½-1 TL Currypaste je nach gewünschtem Schärfegrad

 

Zubereitung:

  1. Tiefkühlgemüse am besten schon mehrere Stunden vorher auftauen lassen. Optional kann das Gemüse auch gefroren gekocht werden, dadurch verlängert sich nur die Kochzeit
  2. Zwiebel und Knoblauch fein hacken
  3. Alle Zutaten in den InstantPot geben und für 2 Minuten garen lassen. Im Kochtopf braucht die Suppe (leichtes Köcheln) ca. 15-20 Minuten, je nachdem wie bissfest man es mag. Merke: Currypaste schmeckt sehr intensiv und scharf, deswegen empfiehlt sich zunächst nur ½ TL zu verwenden
  4. Die Suppe eignet sich u.a. als Vorspeise. Als sättigende Hauptspeise können noch ein paar gekochte, in Würfel geschnittene Kartoffeln dazu serviert werden oder Reis
  5. Tipp: am besten schmeckt die Suppe am nächsten Tag

 

About Ju

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscingelitr, sed diam nonumy eirmod tempor inviduntut labore et dolore magna aliquyamerat, sed diam voluptua. At vero eos et accusamet

Newsletter

Social Media

IMPRESSUM     KONTAKT     DATENSCHUTZ     ARCHIV     ABOUT