High Carb Avocado-Kartoffelsalat

vegane Avocado-Kartoffelsalat High Carb Low Fat

Du kennst das. Nach dem Training geht dir die Pumpe, du bist wabbelig auf den Beinen und dein Glucogenspeicher will wieder gefüllt werden. Essen muss her, sofort! Um nach einem Training mit allen wichtigen Vitaminen und Nährstoffen versorgt zu sein oder einem anstrengenden Tag, habe ich diesen Avocado-Kartoffelsalat für dich kreiert. Besonders für die deftigen Nasen unter euch dürfte dieser Salat ein Gaumenschmaus sein. Kohlenhydrate, Protein und gute Fette, in qualitativ hochwertiger Form und das Beste was du deinem Körper nach so einem Tag liefern kannst. Der „Salat“ kommt völlig ohne Öl aus. Stattdessen verleiht die Avocado dem Salat eine besonders cremige Konsistenz. Die Vorteile eines pflanzlichen Öls sind völlig überbewertet und überholt. In dem Artikel „Ist pflanzliches Öl wirklich so gesund?“ kannst du die Gründe dafür nachlesen.

Der folgende Satz schleicht sich immer öfters durch meine Artikel: wir essen zu wenig grünes Gemüse. Sogar Clive Owen erledigte seinen Gegner in Shoot ‚em up mit nur einer Möhre und dem Satz „Esst mehr Gemüse„. Besonders grünes Gemüse beugt Heißhunger vor, ist reich an Eiweiß und vielen anderen Mineralstoffen, die nicht im bunten Gemüse vorhanden sind. Der Salat sorgt für eine gute Mischung aus allem Guten.

Zutaten für 2-4 Personen:

  • 1 kg Kartoffeln
  • 50 g grüne Tellerlinsen
  • 1 Zucchini (ca. 250 g)
  • 1/3 Gurke (ca. 200 g)
  • 300 g Tomaten
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 3 EL Petersilie (Tiefkühl oder frisch)
  • 3 EL Schnittlauch (Tiefkühl oder frisch)
  • Saft einer Zitrone
  • 1 Avocado
  • 1 gehäufter TL Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer
  • Ein paar Salatblätter (hier: Salatmix Netto)

Zubereitung:

  1. Kartoffeln und Linsen nach Packungsbeilage kochen.
  2. Zwiebeln, Lauch und Petersilie fein schneiden bzw. hacken. Für dieses Rezept habe ich Tiefkühl-Petersilie und Lauch verwendet
  3. Das restliche Gemüse in mundgerechte, kleine Stücke schneiden
  4. Die Avocado in einem separaten Gefäß, mit einer Gabel, zu einer cremigen Maße matschen
  5. Den Saft der Zitrone auspressen
  6. Alle Zutaten, bis auf die Salatblätter in einem großen Gefäß verrühren und nach Belieben salzen und pfeffern
  7. Auf den Teller eine Handvoll des Salatmixes legen und darauf den Avocado-Kartoffel-Salat drapieren

Nicht vergessen: „Esst mehr Gemüse“ 😉

Wenn dir das Rezept gefällt, teile, like oder zeige mir deine Version davon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.