Ist Naschen bei einer High Carb Ernährung und bei der Abnahme erlaubt?

Ist Naschen bei einer High Carb Ernährung erlaubt

Du isst dich dreimal am Tag so richtig satt und trotzdem kommen zwischendurch die Gelüste auf Süßigkeiten oder anderen verführerisch leckeren Sachen. Keine Panik, das ist normal.

 

Es gibt gesunde und weniger gesunde Süßigkeiten

Manche meinen bei einer pflanzlichen Ernährung würden einem tierische Lebensmittel partout nicht mehr schmecken. Dem ist nicht so. Leute, ich hätte damals gemordet für einen McFlurry mit Daim von McDonald’s. Diese Sorte Süßigkeiten gehört allerdings zur Sorte lieber die Finger davon lassen. Waraum? Dazu mehr hier und hier.

Gesunde Süßigkeiten/Snacks sind z.B. Trockenobst, Maiswaffeln, Obst/Getreideriegel, Hirsebällchen und ähnliches. Alles wo kein Haushaltszucker, Fett, tierische Produkte und übermäßig Salz enthalten ist.

Selbstverständlich kannst du die gesunden Snacks bei einer High Carb Ernährung essen, allerdings nehmen die wenigsten mit diesen Snacks ab. Ganz einfach, sie sind zu kaloriendicht. Bei der Abnahme sollte man mehr von kalorienundichten Sachen essen wie z.B. Obst, Gemüse und Kartoffeln. Somit kommt es nur drauf an was momentan dein Ziel mit einer gesunden Ernährung ist.

 

Was tun bei Gelüsten?

Viele unserer Gelüste rühren daher, dass uns langweilig ist, wir etwas essen wollen einfach nur, weil es lecker ist. Abends vorm Fernsehen muss was geknabbert werden. Gewohnheit, usw.

Manche meinen auch sie würden sich satt essen und essen dabei nur 1500 Kalorien am Tag und wundern sich dann warum Gelüste entstehen. Es ist zwar selbstverständlich, aber aufgrund der Tatsache, dass manche es doch nicht einhalten, schreibe ich es vorsichtshalber nochmal dazu: satt essen! Iss dich an den Hauptmahlzeiten satt und ein Großteil der Gelüste verschwinden von ganz alleine. Das funktioniert nur, wenn man keine Kalorien zählt. Bei diesen ganzen „If it fits your macros“, „Low Carb“ und andere sinnlosen Zeit- und Lebensqualität raubenden Diäten sind Gelüste vorprogrammiert.

Falls man die Finger nicht von Süßigkeiten lassen kann, hilft es alle Snacks aus dem Haus zu verbannen. Klingt hart? Nein. Was nicht da ist wird auch nicht gegessen. So einfach ist das. Wohlgemerkt, wenn das Ziel eine Abnahme ist oder man sich langfristig einfach besser fühlt ohne diese Sachen. Kein Mensch muss auf diese Sachen verzichten, wenn er es nicht möchte.

Bei einer Abnahme kalorienundicht naschen

Der Mensch greift aus einem natürlichen, vorprogrammierten Prozess immer zuerst zu den kaloriendichtesten Sachen. Die bringen nämlich kurzfristig mehr Vergnügen. Wenn Clif Bars und Co. Jedoch nicht da sind, dann gibt er sich mit Obst und Co. zufrieden.

Ich habe öfters mal nach dem Mittagessen Lust auf Süßes. Was esse ich da? Obst! Vor allem gefrorenes, das hat was von Eis. Gefrorene Trauben sind im Moment bei mir der Renner. Danach könntest du mich mit einem McFlurry jagen. Probiere es aus, ob gefroren oder nicht, Obst hilft bei Lust auf Süßes.

 

Lust auf Süßes ist angeboren

Dr. Lisle bestätigte mir es sei vollkommen normal hin und wieder Lust auf Süßes zu haben, selbst wenn man sich satt ist. Unsere Vorfahren haben nämlich 10 % ihrer Kalorien mit Honig gedeckt. Die süße Zunge ist uns also in die Wiege gelegt worden.

 

Vergiss nicht, wir sind nur Menschen und scheitern manchmal. Es fällt kein Baum um, wenn du dich „aus Versehen“ doch von der verbotenen Süßigkeitenbombe verführen lässt. Das passiert jedem mal und wenn wir es dann tun, dann sollten wir es genießen und sagen: „Heute genieße ich und morgen ist wieder ein neuer Tag und ich starte voll durch.“

 

In diesem Zuge könnte dich auch der Artikel „Alles in Maßen. Der Mythos der Mäßigung – The Pleasure Trap“ interessieren.

 

 

 

Kommentare (2)

  1. Ich kann als chipsersatz papadam aus dem asialaden empfehlen. Haben mich im letzten Urlaub sehr begeistert. Normalerweise werden die frittiert, aber es funktioniert auch wunderbar wenn sie mit Wasser angefeuchtet in die microwelle wandern. Schmecken sogar pur. Aber mit paprika verfeinert geht’s auch gut

    • Hi Ben,
      Papadam…direkt gegoogelt. Kannte ich vorher nicht. Danke für den Tipp, sieht lecker aus 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.