Pille: die Hormonfalle

Pille, die Hormonfalle

Pille Palle, die Hormonfalle. Von diesem Ding würde ich meine Finger lassen. Manche Chicas da draußen verstehen einfach nicht, dass das Ding wirklich Mist für den Körper ist. Damit inbegriffen auch jede andere hormonelle Verhütung wie Nuva-Ring, Hormonspirale etc. Wenn du die Pille aufgrund von Verhütung nimmst, gibt es viel bessere und sicherere Wege, vor allen hormonfrei. Und wenn du die Pille für eine schönere Haut nimmst, Pickel, Haarausfall, Lolo Ferari Traumbusen oder was auch immer…lass es sein. Ich war auch mal in der Pubertät und ich weiß wie groß die Freude über jedes Gramm mehr an Busen war. Aber deine Boobies sind fantastisch, so wie sie grad sind. Dafür brauchst du keine Pille. Die negativen Auswirkungen der Pille sind schlimmer, als ein paar Gramm Busen mehr oder drei Pickel weniger. Und jetzt pass gut auf warum.

Meine Pillengeschichte

Die Pille habe ich vor 2,5 Jahren aus Intuition abgesetzt. Ich habe mich zu der Zeit weder High-Carb vegan ernährt, noch hatte ich irgendwelche anderen Öko-Gespinste in meinem Kopf. Ich hatte schon länger das Gefühl, dass die Pille irgendwie total unnatürlich ist und vor allem was sie mit mir macht, nicht nur körperlich sondern auch mit meinem Wesen. Ich war zwischendurch eine richtige Heulboje und wegen einer Kleinigkeit konnte man mich manchmal heulend auf dem Bett vortreffen. Teilweise wegen den banalsten Dingen. Die Gründe dafür erspare ich mir an dieser Stelle.

Was ist passiert nach Absetzen der Pille?

Die ersten paar Monate nach Absetzen der Pille habe ich erst mal 2-3 kg an Gewicht verloren. Das war aber nur Wasser, da die Pille dafür bekannt ist unnötig Wasser einzulagern. Meine Haut und Haare haben ein besseres Erscheinungsbild angenommen. Ich dachte noch, cool, ich gehöre nicht zu den Leuten, die böse Auswirkungen von diesem Scheiß-Ding haben. Haste wohl gedacht…ein halbes Jahr später ging es dann los mit Pickeln im Gesicht. Back to Pubertätspickel, die ich in der Pubertät nie hatte. Meine Haut war so schlecht wie noch nie. Mein Gesicht fühlte sich an wie ein alter, abgenutzter Peelingschwam. Also schön war echt anders. Ich ging bis zu dem Zeitpunkt die meiste Zeit Make-up frei, aber das hat sich dann geändert. Ach ja, und meine Periode kam direkt nach dem Absetzten und danach erstmals nach fast 9 Monaten. Es wird noch besser. Ich wusste zu dem Zeitpunkt nicht wie Menschen sich mit vielen Pickeln fühlen, jetzt weiß ich es. Ziemlich unwohl und weh tun die Dinger auch noch.
Ein Jahr, nach absetzen der Pille ging es dann los mit dem Acne-Back. Mein Rücken war übersät mit Pickeln und Mitessern, ekelhaft. Andere haben Pickel ausdrücken in ihrer Hobbybeschreibung ganz oben, ich finde es nur ekelhaft, auch bei mir. Die Pickel im Gesicht sind mittlerweile fast weg. Hier und da mal ein kleiner Arsch, der sich durch Gesicht schleicht, aber sonst ganz akzeptabel und nicht weiter dramatisch. Am Rücken ist die Pickel-Kolonie ein wenig besser geworden, aber noch nicht ganz weg. Und liebe Ladys, das sind jetzt über zwei Jahre hormonfrei. Früher oder später musst du die Pille so oder so absetzen. Man kann und darf sie nicht ein leben lang nehmen. Deswegen rate ich dir, sie so früh wie möglich abzusetzen.

Mögliche Folgen der Pille

Überleg mal, du gaukelst deinem Körper das ganze Jahr, über Jahr, über Jahr vor, schwanger zu sein. Kann das natürlich sein?

Cello, im Volksmund auch Cellulitis genannt. Sie wird herrlich begünstigt von der Pille und ist nicht fördernd für das Bindegewebe. Während einer Schwangerschaft soll das Bindegewebe weich werden, aber in allen anderen Fällen ist es störend oder nicht?

Weiterhin kann die Pille ein Grund dafür sein wieso du nicht abnimmst. Die Pille kann ein ganz schönes Chaos im eigenen Hormonhaushalt anrichten und kann u.a. für eine Stagnation in der Abnahme sorgen.

Heut zu Tage ist eine Schilddrüsenunterfunktion wie Schnupfen. Es ist eine Volkskrankheit und die Pille kann diese begünstigen.

Die Pille kann deine Scheidenflora verändert. Sie kann z.B. trockener werden und das hat zur Folge: sehr unangenehme, brennende Schmerzen während des Geschlechtsverkehrs. Oh ha!

Die Libido lässt auch zu wünschen übrig. Nach Absetzen der Pille ist bei mir der Ofen um einiges schneller aufgeflammt als es mit der Pille der Fall war. Wir wollen doch nicht freiwillig einen Liebestöter schlucken oder? Allein das ist doch schon ein Grund die Pille zu boykottieren.

Ausbleiben deiner Blutsschwester. I know, es hat schon was nicht mehr bluten zu müssen 😀 Hier und da höre ich auch, wie cool es ist keine Periode mehr zu haben. Aber das hat Folgen, z.B. Unfruchtbarkeit. Du willst doch schließlich irgendwann fruchtbar sein und kleine Mutanten deiner selbst herstellen. Ein Ausbleiben der Periode ist auch ein Zeichen dafür, dass die Hormone nicht richtig funktionieren bzw. ein Ungleichgewicht herrscht.
Wenn du die Pille nimmst und eine regelmäßige Periode hast, dann zählt das nicht. Dies ist keine biologische Abbruchblutung, sondern eine Hormonentzugsblutung. Mit der Pause der Pilleneinnahme (21 Tage Einnahme + 7 Tage Pause) wird diese Hormonentzugsblutung vorgetäuscht. Warum macht man das? Als die Pille in den fünfziger Jahren erfunden wurde hat man das nach diesem System gemacht (21 Tage Einnahme + 7 Tage Pause), damit die Frauen sich nicht komisch vorkommen, wenn sie keine Periode mehr haben. Sie sollten sich weiterhin „natürlich“ fühlen und denken alles sei in Ordnung.

Ein Ungleichgewicht der Hormone kann Akne verursachen. Akne ist hormonell bedingt. Manche Frauen nehmen genau aus diesem Grund die Pille. Du bekämpfts dadurch die Symptome, aber nicht die Ursache. Folge: nach Absetzen der Pille kann die Akne noch schlimmer werden als vorher. Aber keine Sorgen, ich gehe weiter unten darauf ein was es für Alternativen gibt, um das zu vermeiden. Der Artikel „Käse! Warum du ihn liebst und er süchtig macht“ erklärt u.a. den Zusammenhang von Akne und Milchprodukten.

Stimmungsschwankungen. Irgendwie ziemlich unklar, dass ein kleines Ding eine Heulboje aus mir macht oder mein Wesen verändert.

Weiterhin führt die Pille zu einem erhöhten Brustkrebs- und Tromboserisiko. Sie kann die Knochendichte verringern, was wiederum zu Osteoporose führt.

Nicht selten tritt Haarausfall auf 🙁

Wie wir wissen hat die Leber eine Art Filterfunktion für unseren Körper. Sie hilft u.a. bei der Ausscheidung und Abbau von Medikamenten und Giftstoffen. Während der Pilleneinnahme werden Hormone durch die Leber abgebaut und ausgeschieden und während diesem Vorgang werden leider auch vermehrt wichtige Vitamine wie z.B. Zink, Vitamin B, usw. ausgeschieden.

Die Pille kann Darmprobleme hervorrufen, indem sie wichtige Darmbakterien zerstört. Das wiederum führt zu Verdauungsbeschwerden usw.

Das sind nur eine Hand voll Nebenwirkungen der Pille, aber meines Erachtens ausreichend, um die Problematik der Pille zu schildern. Diese Punkte sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Konsum tierischer Lebensmittel in Verbindung mit Hormonen

Heute kriegen Mädchen teilweise schon mit 8 Jahren ihre erste Regelblutung. Laut der China Study ist der Grund dafür die Nahrung in unseren industrialisierten Regionen. Aufgrund des steigenden Wohlstands begannen wir, mehr Fleisch und Milchprodukte zu essen, also Nahrungsmittel, die relativ fettreich sind. Und davon beziehen wir durchschnittlich 35-40 % unserer gesamten Kalorienmenge aus Fett. An dieser Stelle könnte dich dieser Artikel näher dazu aufklären was es mit dem Fett auf sich hat. Höhere Mengen an Nahrungsfett sind mit höherem Blutcholesterin assoziiert, und beide Faktoren sind zusammen mit höheren Spiegeln weiblicher Sexualhormone wiederum mit erhöhtem Auftreten von Brustkrebs und der Menarche (Einsetzen der ersten Menstruation) in jungem Alter assoziiert. Die viel spätere Menarche in den ländlichen Regionen Chinas ist bemerkenswert. Der Dorfdurchschnitt lag zwischen 15 und 19 Jahren mit einem Gesamtdurchschnitt von 17 Jahren! Der US-Durchschnitt lag bei etwa 11 Jahren.
Eine frühe Menarche führt zu einem erhöhten Brustkrebsrisiko. Bemerkenswert an dieser Stelle der Studie ist, dass nur 2%-3% ALLER Krebserkrankungen auf Vererbung zurückzuführen sind.
In der China Study wurde weiterhin festgestellt, dass sogar die kleinsten Mengen von Tierprodukten im ländlichen China das Risiko westlicher Krankheiten erhöhten. Die Rede ist von nur ein paar Gramm pro Tag.

Nahrungsmittel_Fettgehalt

Falls du eine Frau bist, hättest du je geglaubt, dass eine Ernährung reich an Nahrungsmitteln tierischer Herkunft deine reproduktive Lebensphase (Phase der Fortpflanzung) um ca. neun bis zehn Jahre ausdehnen würde? Nebenbei wurde von Gloria Steinem (Gründerin des Magazins MS) festgestellt, dass der Verzehr der richtigen Nahrungsmittel die Zahl der Teenagerschwangerschaftern verringern kann, indem die Menarche hinausgezögert wird.
All diese Fakten verdeutlichen, dass wir unsere Kinder keine Kost, die reich an Nahrungsmitteln tierischen Ursprungs ist, konsumieren lassen sollten (Campbell, 2011, S. 85-88).

Ärzte: Verschreiben gerne die Pille, aber würden sie selbst nie einnehmen

Ich habe von Mädels gehört, die seit ihrem 13. Lebensjahr die Pille nehmen. Da kriechen bei mir die Nackenhaare, samt Rückenpickel hoch. In so einem jungen Alter dem Körper vorgaukeln schwanger zu sein? Dem Arzt/Ärztin sollte man einmal über die Murmel fahren. Meine Mutter hat mir das Ding nie erlaubt, weil sie im medizinischen Bereich gearbeitet hat und genau wusste was Sache ist. (Danke Mama an dieser Stelle für deine Hartnäckigkeit. Damals war ich ganz schön sauer, dass mir dadurch evtl. ein paar Gramm Busen verloren gingen). Ich will Müttern, die keine Ahnung haben Vorwürfe machen, Ärzte können einem öfters mal Märchen erzählen, bzw. die Wahrheit verschweigen. Die meisten sind uninformiert was die Pille eigentlich mit ihnen macht. Wissen tut jeder, dass sie irgendwie nicht gut ist, aber wie scheiße sie wirklich ist, wird von den Ärzten verschwiegen. Pharmaindustrie olé. In der linken Tasche die Pillen und in der rechten die Scheinchen. Mit diesen Futzis müsste ich mal einen Smoothie trinken gehen.

Du kannst auch selber in der Packungsbeilage lesen welche Nebenwirkungen die Pille sonst noch hat. Die ganzen Nachfolgen werden natürlich eher dezent von Ärzten und Pharmaindustrie übergangen und nur ein Teil im Kleingedruckten erwähnt. Das liest sich doch eh keiner durch.

Wie kannst du die negativen Nachwehen der Pille umgehen?

Falls du dich entscheidest, die Pille abzusetzen, dann erst einmal great, super Entscheidung. Es könnte allerdings zu den oben genannten Nebenwirkungen kommen, bzw. natürlichen Reaktionen des Körpers nach einer künstlichen Schwangerschaft. Der Hormonhaushalt wurde durcheinander gebracht und es braucht seine Zeit bis dieser wieder richtig funktioniert. Aber es lohnt sich absolut sie abzusetzen und ich würde es immer wieder tun.

Alles kann, muss aber nicht. Was die Pille angeht, ist aber bei den meisten die ich kenne irgendetwas aufgetreten. Wie gesagt, muss aber nicht. Sollte es trotzdem der Fall sein, Ruhe bewahren und folgende Dinge tun:

1) Ernährung:

Das ist das A und O. Tierische Lebensmittel vom Ernährungsplan streichen. Die begünstigen die Nebenwirkungen nach Absetzen der Pille noch eher und verzögern das Eintreten einer regelmäßigen Periode. Die meisten Frauen denken, dass es normal sei eine schmerzhafte Blutsschwester zu haben. Das ist nicht richtig. Normal ist es, wenn sie schmerzfrei verläuft und du dich nicht krank fühlst. Ich fühle mich wunderbar, wenn ich sie habe und habe auch so keine Schmerzen. Der Konsum tierischer Lebensmittel begünstigt die Krämpfe, Kopfschmerzen, starke Blutungen, etc. Es ist nicht für jeden einfach, diese komplett vom Ernährungsplan zu streichen. Jede Mahlzeit zählt, dann versuche einfach Stück für Stück die Ernährung zu ändern. Vegane Ernährung ist top, aber die Königin darunter ist die High-Carb-Low-Fat Variante.

2) Estro Block oder DHT Block:

Estro Block ist ein pflanzliches Nahrungsergänzungsmittel, dass dem Körper dabei hilft wieder ein Gleichgewicht von Progesteron und Östrogen herzustellen. Estro Block beschleunigt den Prozess der Reinigung und des Gleichgewichts der Hormone, die durch die Pille durcheinander gebracht wurden. Nach Einnahme der Pille kann es häufig zu einem Östrogenüberschuss kommen und diese sind u.a. für die Akne verantwortlich. In erster Linie hilft es gegen einen Östrogenüberschuss. Bei allen anderen Hormonproblemen, die in erster Linie andere Hormone betreffen, kann es indirekt helfen, indem es zumindest schon mal die Östrogenwerte auf einen gesunden Wert bringt, da alle Hormone voneinander abhängen und extrem sensibel aufeinander reagieren. Der Wirkstoff DIM (= Diindolylmethane) ist hundertprozentig pflanzlich und hilft dem Körper, „schlechte“ toxische Xenoöstrogene auszuscheiden und fördert die Produktion des „guten“ körpereigenen. So kann (Xeno-) Östrogenüberschuss korrigiert und der Hormonhaushalt wieder in Balance gebracht werden.

DHT Block ist für Personen gedacht, die einen Überschuss an männlichen Hormonen haben. Das pflanzliche Mittel sorgt dafür auch hier wieder ein Gleichgewicht der Hormone zu schaffen.

Beide Produkte können sowohl von Frauen als auch Männern eigenommen werden. Es gibt auch Männer, die unter Akne leiden aufgrund eines Überschusses an Xenoöstrogenen.

Beide Produkte sind keine Hormone, sondern helfen nur dabei die künstlichen, toxischen und schädlichen Hormone auszuscheiden, die durch Einnahme der Pille in den Körper gelangt sind. Die Hormone in der Pille sind chemisch und sind unseren Hormonen zwar ähnlich, sind aber im eigentlichen Sinne keine Hormone.

Die Youtuberin Miri von Carbundance hat eine komplette Reihe mit Videos zum Thema Pille und Estro Block gepostet, sowie ein FAQ zu Estro Block. Sie litt unter einer ganz schweren Akne und Haarausfall nach Absetzen der Pille und hat mit diesem Mittel super Erfahrungen gemacht und ist ihre Akne losgeworden. Du kannst beide Produkte über ihre Seite erwerben. Schreibe sie einfach mal an, wenn du bestimmte Fragen dazu hast und wenn du ein Bestellformular brauchst. Estro Block ist zur Zeit nur in den USA zu erwerben. Bei Miri erhältst du die Sachen viel schneller und sparst dir den teuren Versand.

Man muss dieses Mittel auf keinen Fall nehmen, nur weil man die Pille absetzt. Allein durch die vegane High-Carb Ernährung erzielt man gute Ergebnisse. Bei einer starken Akne jedoch muss man ja nicht erst warten, bis sich Narben gebildet haben, sondern kann mit diesem natürlichen Mittel den Prozess der Heilung beschleunigen.
Ich werde das Mittel demnächst testen und meine Erfahrungen berichten, falls du Interesse daran hast, lass es mich wissen.
Das soll auf keinen Fall Werbung sein für dieses Mittel, aber es ist zu hundert Prozent pflanzlich und hat einigen Frauen geholfen, deswegen wollte ich dir diese Info nicht vorenthalten. Es ist meiner Meinung nach eine wesentlich bessere Methode, wenn man Akne etc. hat als einfach die Pille weiterhin zu nehmen.

Solltest du das Mittel nehmen wollen und dir aber unsicher sein, ob du überhaupt ein Hormonungleichgewicht hast, würde ich einen Hormontest beim Arzt machen lassen oder zu Hause. Das kannst du über eine Speichelprobe machen lassen und sie einschicken, z.B. hier: www.medivere.com.

3) evtl. Sportpause:

Um eine regelmäßige Periode zu erhalten und somit auch ausgeglichenen Hormonhaushalt, kann es wichtig sein dem Körper absolute Ruhe zu gönnen und somit auch eine Sportpause einzulegen. Der Körper soll keinem unnötigen Stress ausgesetzt werden. Desto länger, desto besser und desto schneller geschieht die „Heilung“. Wenn die Periode dann eintritt, sollte man 3-6 Monate warten bis man dann wieder langsam mit dem Sport anfangen kann. Audra, eine Youtuberin aus Amerika ist Spezialistin für Frauen, die ihre Periode nicht kriegen und hat einige hilfreiche Videos auf ihrem Account zu diesem Thema. Sie gibt viele Tipps zum Thema „Ausbleiben der Periode“. Sie macht auch persönliche, individuelle Beratung per E-Mail (thisgirlaudra@gmail.com) speziell für Frauen, die durch zu viel Sport und absetzten der Pille keine Periode mehr haben.

4) Geduld:

Es dauert Jahre bis dein Körper sich von der Pille erholt. Das Gute daran, es geht vorbei. Die einen haben kaum bemerkbare Nebenwirkungen und die anderen starke. Jeder Körper ist anders und je nach dem wie lange du die Pille schon nimmst, kann es länger dauern bis die toxischen Hormone aus deinem Körper ausgeschieden sind.

Mir geht es so viel besser ohne die Pille. Für nichts auf der Welt würde ich dieses Ding nochmals zu mir nehmen. Ich will auch dir Mut machen davon loszukommen.

Alternative Verhütungsmittel

Es gibt neben dem juten alten Jummi noch andere, viel angenehmere Verhütungsmittel, die hormonfrei sind. Schau mal im Internet nach https://www.lady-comp.de/de/

Ist noch sicherer als die Pille mit einem Pearl-Index von 0,7 was so viel heisst wie 99,3% sicher. Und das Beste daran – wie ich finde – du brauchst keinen regelmäßigen Zyklus, um zu wissen wann du fruchtbar bist. Der „Computer“ rechnet es auf deinen unregelmäßigen Zyklus entsprechend aus. Ein Lady Comp ist zwar teuer (zwischen 300-500 €) in der Anschaffung, aber hält auch über etliche Jahre (> 10 Jahre). Auf die Jahre gerechnet allerdings günstiger als die Pille und freundlicher zu deinem Body.

P.S.: Falls du der veganen Ernährung immer noch skeptisch gegenüberstehst und dir aber dennoch deine Gesundheit wichtig ist, dann besorg dir die China Study*. Das Buch hat mich im positiven Sinne umgehauen, weil es wissenschaftlich fundierte Fakten sind. Themen wie Krebs ausschalten, die Überflusserkrankungen (Autoimmunerkrankungen, Diabetes, etc.) werden im Detail behandelt. Es gibt keine Ernährungsstudie auf der Welt, die aussagekräftiger ist als die China Study. Kein bla blub was „man“ gesagt oder gehört hat. Fakten, schwarz auf weiß. Da gibt es nichts zu diskutieren. Warum hast du davon nicht schon früher gehört? Lies das Buch und meinen Blog. Die Antworten auf gestellte und ungestellte Fragen kommen 😉

 

Literatur

Campbell, T. Collin & Campbell, Thomas M., (2011), China Study – Die wissenschaftliche Begründung für eine vegane Ernährungsweise, Systemische Medizin: Bad Kötzting und München

Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen: Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und er darf nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens! jupitt.com übernimmt keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben.

Disclaimer

* mit Sternchen gekennzeichnete Links sind Amazon Affiliate-Links. Wenn du auf den Link klickst und dann etwas bei Amazon kaufst, erhalte ich dafür eine Provision. Für dich entstehen dadurch keine Kosten, jedoch unterstützt du jupitt.com und bereitest mir eine kleine Freude.

Kommentare (10)

  1. Zanahoria

    Wow! Ganz toller Artikel. Spiele schon seit einiger Zeit mit dem Gedanken die Pille abzusetzen und Alternativen zu finden, die nicht so einen starken Einfluss auf meinen Körper haben. Ich glaube du hast mir den letzten Anstoß gegeben – danke dafür! Im Übrigen auch ein super toller Blog, ich habe in den letzten Tagen schon viel Zeit mit deinen Artikeln verbracht und es sehr genossen. Nur kleine Anmerkungen: als Biologiestudentin stellt es mir die Haare hoch wenn Nachwuchs als Mutanten bezeichnet wird. 😀 😉

    • Hi Zanahoria,
      vielen Dank:) Ich kann dir nur Mut machen sie nicht zu nehmen. Super Entscheidung! Es freut mich, wenn du das Lesen genossen hast 😉
      Ach ja, die kleinen Mutanten 😀 Keine Sorge, ich liebe Mutanten…

  2. Hi, danke erstmal für den tollen Artikel. Ich möchte gerne meine Pille absetzten und suche nach Hormon freien Alternativen. Ich würde gerne wissen was du grade nutzt ? Benutzt du den Lady Comp ?
    ich würde mich wirklich sehr über eine Antwort freuen !

  3. Charlene

    Hallo.
    Ich weiß nicht ob das hier hin gehört, aber ich brauche Rat. Ich habe mir die Pille verschrieben lassen weil ich während meiner Menstruation Schwindel Übelkeit und so habe. Als ich die Pille (Swingo 30) das erste mal nahm , ging es mir nur noch schlechter. Ab der 2 Tablette habe ich die dann abgesetzt mit Rücksprache, aber mir geht es jetzt 4 Tage danach mega schlecht.
    Dazu möchte ich noch sagen das mein Körper sehr geschwächt ist.
    Kann es sein das da was mega schief gelaufen ist? Das mein Hormonhaushalt jetzt völlig durcheinander ist? Und wenn Ja , wie lange dauert das?
    Danke im voraus
    Gruß Charlene

    • Hi Charlene,
      hast du das mit dem Schwindel und der Übelkeit schon immer während der Menstruation gehabt, wenn du KEINE Pille genommen hast? Ich bin zwar kein Arzt, aber aus Erfahrung kann ich sagen, dass es sich danach anhört als sei dein Hormonhaushalt dadurch durcheinander,also aufgrund der Pille. Das kann also durchaus möglich sein, dass trotz des Absetzens immer noch Schwäche vorhanden ist. Nimmst du jetzt keine Pille mehr? Du kannst mir auch gerne eine Mail schreiben (ju@veganfoodandfashion.com), falls du hier nicht ins Detail gehen möchtest 😉
      Liebe Grüße
      Ju

  4. Hallo Ju,

    lieben Dank für Deinen tollen Artikel!
    Ich habe nun seit ziemlich genau 2 Jahren die Pille abgesetzt.
    Von den oben genannten Nebenwirkungen wie Akne und Haarausfall kann ich leider ein Lied singen! Vorallem der Haarausfall macht mir sehr zu schaffen! Die schlechte Haut habe ich Dank Estoblock & Liv Detox seit 1 Jahr relativ gut in den Griff bekommen! Ich habe jetzt die Tablettendosis von 2 Tabletten auf 1 reduziert! Die Haut wird wieder etwas schlechter, aber der Haarausfall hat von im Schnitt 155 Haaren am Tag auf 230 Haare am Tag zugenommen! Das Thema verfolgtmich jetzt seit bereits 1 1/2 Jahren, die Ärzte können nichts finden! Fleisch esse ich seit 45 Jahren nicht mehr! Das kann doch nach so langer Zeit nicht mehr von der Pille kommen! Ich bin echt am vrzweifeln!

    Liebste Grüße
    Brina

    • Hi Brina,
      sehr gerne 😉
      Wie lange hast du denn die Pille genommen? Das kann dauern mit den Hormononen. Ich habe beispielsweise erst nach 9 Monaten meine Periode bekommen und es hat über 2 Jahre gedauert bis diese dann auch regelmäßig kam. Manche Schwangere haben nach der Geburt auch starken Haarausfall oder vermehrten Haarwachstum am Körper. Die Pille gaukelt einem ja eine permanente Schwangerschaft vor. Hast du deine Periode jetzt regelmäßig? Ich gehe mal davon aus, dass du die Hormone schon hast testen lassen. Manche Frauen haben nach Absetzen der Pille zu viele männliche Hormone im Körper, die einen vermehrten Haarausfall begeünstigen können. Könnte das der Fall sein oder ist das schon ausgeschlossen?
      Liebe Grüße
      Ju

  5. Hallo,
    ich habe ebenfalls eigentlich alle Symptome die du aufgeschrieben hast. Habe die Pille bereits seit einem Jahr abgesetzt.
    Wie sind denn deine Erfahrungen inzwischen zu dem Estroblocker oder dem für die männlichen Hormone? 🙂
    Liebe Grüße
    Kaya

    • Hi Kaya,
      halt durch, bei mir hat es auch ewig gedauert, locker über ein Jahr.
      Das ist mittlerweile schon ein Weilchen her, dass ich Estro und DHT genommen habe. Ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht und meine Freundin auch. Vor allem, wenn man mit Pickel Porbleme hat.
      Liebe Grüße
      Ju

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.