Das Rezept ist super für die Tupper-Freunde unter euch. Es ist praktisch für unterwegs und kann kalt verspeist werden.

Einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren für eine gesunde Ernährung ist das Vorbereiten. Gesundes Kochen ist keine Kunst. Du brauchst dafür nur ein paar Rezepte, die du im Wechsel kochst.
Und falls du wirklich die absolute Kochnull bist, gibt es auf YouTube jede Menge Anleitungen. Die Vorkochköniginnen sind Che fAj und Nutmeg Notebook. Von ihnen kannst du einiges lernen zum Thema Vorkochen.

Zutaten für 2 Personen:

  • 200 g Hirse
  • 1/2 Tube Tomatenmark (100 g)
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 1/3 Gurke
  • 1 Dose Kidneybohnen (abgetropft)
  • 2–3 EL Lauch (frisch oder gefroren)
  • 1/2 kleine rote Zwiebel
  • 2–3 EL glatte Petersilie (frisch oder gefroren)
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer nach Bedarf

Zubereitung:

  1. Das Gemüse klein schnippeln
  2. Die Hirse nach Gebrauchsanleitung kochen
  3. Das Gemüse mit der Hirse und den restlichen Zutaten vermengen
  4. Vorsicht mit dem Lauch und den Zwiebeln. Zunächst einmal weniger als im Rezept angegeben ist verwenden, da es sonst zu scharf werden kann. Nachzwieblen geht immer 😉
  5. Gemüsebrühe hinzugeben und optional mit Salz und Pfeffer würzen
  6. Der Salat ist fertig zum Verzehr

PS: statt Hirse kannst du Vollkornreis verwenden.

ABOUT JU

Satt sein ohne Portionskontrolle, will das nicht jeder? Das war bis vor ein paar Jahren unmöglich für mich ohne zuzunehmen. Anfang 2014 entdeckte ich die pflanzliche Ernährung. Ich wurde über Nacht satt, war meinen Heißhunger los und Jojo-Diäten gehörten der Vergangenheit an.

NEWSLETTER ABONNIEREN

 

FOLGE JU PITT AUF

IMPRESSUM     KONTAKT     DATENSCHUTZ     ABOUT