Diese Lebensmittel habe ich immer da, ob Winter, Sommer oder Karneval. Ich zähle sie zu meinen Top Ten vegangen Lebensmitteln, weil sie vielseitig einsetzbar sind und dazu noch preiswert.

1) Reis

Vor allem Vollkornreis sowie schwarzer und roter Reis. Roter Reis enthält sogar zehnmal mehr Antioxidantien als brauner Vollkornreis. Weißer Reis schmeckt super, aber ist leider arm an Nährstoffen. Grundsätzlich ist das unverarbeitete Korn die gesündere Variante. Für Freunde des weißen Reises empfiehlt sich Parboild Reis. Durch ein spezielles Dampfverfahren sind noch ca. 80 % der wichtigen Nährstoffe

2) Haferflocken

Sie sind reich an Eisen, Zink, Biotin und mehr. Sie gehören meiner Meinung nach zu den leckersten Getreidesorten und sind unschlagbar günstig. Zum Frühstück sorgen sie für eine stundenlange Sättigung bis zum Mittag.

3) Bananen

Ja, mit diesen Freunden lässt sich so einiges anstellen. Eis, Müsli, Smoothie, Oatmeal, Gebäck und vieles mehr. Der süße Geschmack ergänzt sich wunderbar mit anderen Früchten/Gerichten. Ich liebe extrem süßes Obst und da darf die Banane nicht fehlen. Falls ich mal zu viele davon zu Hause habe. Einfach einfrieren und für Smoothies oder Eis verwenden. Ein Haushalt ohne Bananen ist nicht vollständig.

4) Mazafati Datteln

Mazafati Datteln sind so unglaublich saftig, süß und lieeeblich. Die unbezahlbaren Medjool Datteln werden sehr gehypt, aber meiner Meinung nach kann die Mazafati Dattel geschmacklich mithalten und ist um einiges preiswerter. Erhältlich bei jedem türkischen Supermarkt für 2,99 € pro 550 g. Mittlerweile auch in manchen Supermärkten erhältlich.

Die Datteln ist die beste Süßungsmittel-Alternative zu Zucker, Agavendicksaft und Honig. Datteln pürieren und evtl. etwas Wasserhinzugeben. Fertig ist das Süßungsmittel.

Die gesündesten Süßigkeiten, die ich kenne ->Are Dates good for you?

Tipp: Datteln entkernen und anschließend einfrieren. Am nächsten Tag gefroren essen. Schmeckt wie gefrorener Karamell. Suchtgefahr!

5) Kidneybohnen

Habe ich früher am liebsten aufgewärmt in der Mikrowelle – bis sie platzen – mit Maggi gegessen. Bis vor kurzem räumte ich noch die Supermarktregale leer. Seitdem ich den Instant Pot* besitze bereite ich die Kidneybohnen selber zu und friere sie portionsweise ein. Es ist deutlich preiswerter und man spart sich den Verpackungsmüll.

6) Kartoffeln

Unglaublich sättigend. Ich kann tagelang Kartoffeln essen, ohne genug davon zu bekommen. Es gibt Menschen, die sich ein Jahr lang NUR von Kartoffeln ernährten und keine Mängel hatten. Die Kartoffel ist eine Nährstoffbombe und schmeckt vor allem in Form von Ofenpommes oder Kartoffelwaffeln.

7) Süßkartoffeln

Kartoffeln oder Süßkartoffeln? Ich kann mich nicht entscheiden. Vor allem die japanischen, weißen, gelben und lila Süßkartoffeln (alle verlinken) gehören zu den leckersten. Leider sind diese hierzulande nur in gut sortierten Asia-Läden erhältlich. Die orange esse ich zwar auch, aber ist meiner Meinung nach geschmacklich und von der Konsistenz leider auf dem letzten Platz.

Süßkartoffeln schmecken vor allem gebacken am besten, weil sie dann ihre ganze Süße entfalten. Gebackene Süßkartoffeln eignen sich hervorragend zum Einfrieren und können bei Bedarf in der Mikrowelle erwärmt werden, was dem Geschmack und der Konsistenz keinen Abbruch beschert.

Tipp: In den Niederlanden erhältst du die japanische Süßkartoffel in jedem Supermarkt. Solltest du in Portugal sein, empfehle ich dir ebenfalls die gelbe zu probieren.

8) Tiefkühlgemüse

Sommergemüse, Kaisergemüse, Frühlingsgemüse, Spinat, Broccoli, Paprika … sie alle füllen mein Gefrierfach. Teilweise ist dieses Gemüse nährstoffreicher als frisches, weil es erntefrisch eingefroren wird und nicht erst tausende von Kilometern zurücklegen muss.

Während Klausurphasen oder faulen Kochperioden, ist es in jeder Lage meine treuen Begleiter. Kein Schneiden und Kochen notwendig. Gefrorenes Gemüse für ca. 12–15 Minuten bei 700 Watt in die Mikrowelle geben. Reis, Hülsenfrüchte und Sojasauce dazu. Fertig ist ein schnelles Mittagessen.

9) Apfel

Der Apfel ist meiner Meinung nach eher im Background im Reiche der Früchte. Jedoch zu Unrecht. Wie die Banane ist er sehr vielseitig einsetzbar. Ich liebe ihn, weil er vergleichsweise zu anderem Obst ewig lange haltbar ist. Weiterhin ist er ein super Snack für zwischendurch oder unterwegs, ohne eine Sauerei in der Tasche zu hinterlassen. Geschmacklich ein Evergreen.

Was ist deine liebste Apfelsorte? Meine variiert von Zeit zu Zeit, aber vor allem Wellant spielt in der oberen Liga.

10) Tomate in der Dose

Nicht umsonst sind die italienischen Schlämmermäuler große Fans der Pomodoro. Es ist meiner Meinung nach eins der aromatischsten Gemüsesorten. Man kann so viel mit ihnen kochen. Super für Saucen, Aufläufe, Suppen und vieles mehr. Die Tomaten im Supermarkt schmecken teilweise nur wie mit Wasser gefüllte Luftballons. Bei der Tomate in der Dose hat man das ganze Jahr über aromatische Tomaten am Start. Vor allem erhält man sogar Bio-Tomaten in der Dose für kleines Geld.

Was sind deine liebsten Lebensmittel?

 

Disclaimer
* mit Sternchen gekennzeichnete Links sind Amazon Affiliate-Links. Wenn du auf den Link klickst und dann etwas bei Amazon kaufst, erhalte ich dafür eine Provision. Für dich entstehen dadurch keine Kosten, jedoch unterstützt du jupitt.com und bereitest mir eine kleine Freude.

ABOUT JU

Satt sein ohne Portionskontrolle, will das nicht jeder? Das war bis vor ein paar Jahren unmöglich für mich ohne zuzunehmen. Anfang 2014 entdeckte ich die pflanzliche Ernährung. Ich wurde über Nacht satt, war meinen Heißhunger los und Jojo-Diäten gehörten der Vergangenheit an.

NEWSLETTER ABONNIEREN

 

FOLGE JU PITT AUF

IMPRESSUM     KONTAKT     DATENSCHUTZ     ABOUT