Hier etwas für die Schlemmerfreunde unter euch. Wer liebt das nicht: Mayonnaise mit fettigen Pommes. Herkömmliche Mayonnaise besteht fast ausschließlich aus Öl. Diese vegane fettarme Mayonnaise ist frei von jeglichem Öl und die gesündeste Alternative, die es gibt.

Was du beachten solltest: die Mayonnaise vorzugsweise sofort aufbrauchen, da sie am nächsten Tag nicht mehr so cremig ist und die Konsistenz sich verändert. Sie enthält kein Fett, was die Masse, wie bei einer fettigen Mayonnaise, zusammenhält. Dem Geschmack tut das keinen Abbruch, es ist nur ein optisches Problem.

Zutaten:

  • 200 g Seidentofu
  • 1 gehäufter TL Senf,
  • 1 gestrichener TL Salz
  • 2 TL Apfelessig
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL Süßungsmittel (z. B. Agavendicksaft, Zucker etc.)

Zubereitung:

  1. Die oben aufgelisteten Zutaten in eine Schüssel oder anderes Gefäß geben und mit einem Stabmixer oder Personalblender zu einer homogenen Maße kurz mixen

 

Tipp: Die fettarme Mayonnaise passt vor allem zu Ofenpommes. Dazu rohe Kartoffeln in dünne Streifen schneiden, in eine Schüssel geben und mit Knoblauchpulver, Paprikapulver und optional etwas Salz würzen. Das Ganze in der Schüssel vermengen und die Pommes auf ein Blech geben und bei 180°C Umluft ca. 45 backen.

PS: unter der Rubrik Saucen und Dressings findest du weitere einfache Rezepte sowie auf der Website von Forks over Knives.

ABOUT JU

Satt sein ohne Portionskontrolle, will das nicht jeder? Das war bis vor ein paar Jahren unmöglich für mich ohne zuzunehmen. Anfang 2014 entdeckte ich die pflanzliche Ernährung. Ich wurde über Nacht satt, war meinen Heißhunger los und Jojo-Diäten gehörten der Vergangenheit an.

NEWSLETTER ABONNIEREN

 

FOLGE JU PITT AUF

IMPRESSUM     KONTAKT     DATENSCHUTZ     ABOUT