Spiegel sch****, Belichtung sch****, Qualität sch****, egal, Hauptsache Bizeps. Nein im Ernst, es gibt es noch kein „Vorher Nachher Abnahme Bild“ meiner veganen High Carb Transformation. Ich mache nicht so gerne Body-Fotos von mir selber, das kannst du wahrscheinlich verstehen. Doch nun Schluss mit den Ausreden, nach ein paar Monaten wird es Zeit dir zu zeigen was sich getan hat und zu beweisen: die vegane High Carb Ernährung funktioniert und du kannst es auch schaffen!!!

Ich habe nur sehr langsam Fortschritte gemacht mit dieser Ernährung, aber nun ist es so weit nach 1,5 Jahren und ein kleiner Schub trat in mein Leben. Und zwar der Transformationsschub. Warum? Dran bleiben ist der Schlüssel und ich habe ein paar Sachen in den letzten Monaten optimiert.

Ich habe mich nie richtig getraut ein „Vorher Nachher Abnahme Bild“ zu veröffentlichen. Ich habe gedacht ich könne meinen Lesern nichts bieten. Schau dir die ganzen Fitness-Bilder auf Instagram an und klein Ju aus Kölle kann einpacken. Und ja, das kann ich: und zwar packe ich mit meinem neuen „rieeeesen“ Bizeps einen Koffer voller Fortschritte. Ich habe zwischendurch in meiner veganen Reise gejammert, dass sich nichts tut. Man sieht sich jeden Tag im Spiegel und merkt die kleinen Fortschritte garnicht mehr. Ich hätte vielleicht schon viel früher mal ein „Vorher Nachher Foto“ für mich selber machen sollen.

Meine Fortschritte sind zwar langsam, aber im Vergleich zu früher mache ich zumindest welche. Da soll mir einer nochmal um die Ecke kommen man könne ohne tierisches Eiweiß keine Muskeln aufbauen. Der bekommt mein Bizeps zu spüren 😉
Ich habe noch nie so schnell Fortschritte gesehen bei meinen Muskelwachstum. Früher habe ich fünfmal die Woche im Gym trainiert und meine Muskeln waren trotzdem à la Gummiwurst. Gequält habe ich mich mit Fleisch und Protein-Shakes und die Ergebnisse waren dennoch spartanisch. Nun trainiere ich seit zwei Monaten wieder regelmäßig in meinem selbst gebastelten Gym zu Hause. Du musst kein Fitness-Studio besuchen, wenn du an Kraft und Muskeln zulegen möchtest.

Vorher Nachher Abnahme

Bild „Vorher“: so sah ich 2012 aus als meine Fressattacken überhand nahmen. Während der Woche ernährte ich mich Low Carb, mit 1200 Kalorien und am Wochenende nach dem Prinzip Fressattacken. Alles in Form von Kohlenhydraten wurde verschlungen und gefressen. Ich fühlte mich schrecklich und wollte nicht mehr so weiter leben mit den Fressattacken und das Gefühl auf Dauer-Diät zu sein. Ich sah jedes Jahr wie ein anderer Mensch aus, weil mein Gewicht rauf und runter ging. Du glaubst garnicht wie sehr ich mich damals für dieses Foto geschämt habe, obwohl ich „normal“ gewogen habe. Auch jetzt kostet es mich Überwindung dir das zu zeigen. Niemand zeigt gerne Fotos von sich auf denen man sich unwohl fühlt. An diese Zeit denke ich auch ungern zurück. Während ich das Bild hier einfüge verspüre ich eine Art Unwohlsein und Freude gleichzeitig. Einerseits daran erinnert durch welche Hölle ich gegangen bin und andererseits gleichzeitig froh, dass es vorbei ist. Mal abgesehen davon, gibt es kein Gewicht dieser Welt wofür du dich schämen musst!!! Schämen sollten sich die Lügner, die uns unrealistische Ziele versprechen.

Ich wollte und konnte so nicht mehr weiter machen. Gefühlt war ich ständig auf Diät, nahm immer weiter zu und war dadurch gelähmt das Leben zu genießen. Im April 2014 habe ich dann endlich die vegane High Carb Low Fat Ernährung gefunden und damit meine Rettung. Ich esse doppelt so viel wie vorher, bin dreimal glücklicher und kann mich endlich auf andere Dinge im Leben fokussieren.

Bild „Nachher“: so sehe ich zur Zeit aus. Kleine Fortschritte, aber für mich persönlich hat sich schon viel getan.

Vorher Nachher Abnahme High Carb

Was auch immer du grad für einen Weg gehst: Magersucht, Bulimie, Binge Eating, Übergewicht oder einfach „ganz normal“: baue viele gesunde Kohlenhydrate ein und ich verspreche dir mit Geduld und realistischen Zielen kommst du an ein gesünderes und wohlfühlenderes „Ich“. Nach 13!!! Jahren Quälerei habe ich es geschafft. Kein Arzt, Psychologe, Fitness-Trainer, Ernährungsberater oder Freund konnte mir damit helfen. Dank Gottes Hilfe bin ich dann schließlich auf die vegane High Carb Ernährung gestoßen und meine Probleme waren wie weggeblasen. Ich hatte natürlich meine Höhen und Tiefen, aber ich konnte mich endlich satt essen ohne zuzunehmen. Stück für Stück habe ich mein Leben wiedergewonnen.

Pfeif auf deine Gene und ich kann nicht und bla bla bla. Du kannst! Du kannst aus deinem Unwohlsein rauskommen. Wenn du zufrieden bist mit deiner Ernährung, mit deiner Figur und nichts daran ändern möchtest, dann brauchst du keine Hilfe und ich freue mich sehr für dich, dass das der Fall ist. Leider weiß ich aus Erfahrung, dass es bei vielen nicht der Fall ist und diese Personen versuchen mit Quatsch-Diäten oder Frust-Essen ihr Leben und ihr äußeres Erscheinungsbild in den Griff zu kriegen. No Need! Was du needs ist wieder deinem Körper vertrauen, ihm Zeit geben und dich pflanzenbasiert ernähren.

Auf diesem Blog geht es nicht um Ideale und in diese heineinzupassen. Es geht um dich und wie wir gemeinsam das Beste aus dir herausholen. Das ist das Ideal. Es ist gut im Leben sich mit manchen Dingen abzufinden. Es ist jedoch nicht gut, wenn du den Kopf in die Sahne-Torte steckst, weil dein Leben grad aus den Fugen gerät und damit auch deine Gesundheit.

Mir wurde mal gesagt ich solle nicht zu viel aufs Aussehen im Blog eingehen. Aber wenn ich es nicht hin und wieder tue, dann tuen es irgendwelche unrealistischen Heidi Klums und ihre Meeeedchen, hirnverbrannte Sendungen oder unrealistische Fitness-Blogs, die euch etwas vorgaukeln.
Ich bin den harten Weg gegangen, um zu lernen, dass dieser nicht funktioniert. Er ist unrealistisch und ungesund. Jetzt gehe ich den gesunden, realistischen, wenn auch längeren Weg und will dich daran teilhaben. Warum? Ich bin durch die Hölle der Schönheitslüge gegangen. Wenn dir dein Aussehen völlig egal ist – was ich bei den Meisten bezweifle – dann ignoriere das alles hier. Es geht hier nicht darum in drei Monaten eine Modelfigur zu erreichen. Es geht hier darum auf gesundem Weg zu einem gesünderen „Ich“ zu werden, sowohl körperlich als auch geistig.

Ja, ich habe zwar abgenommen und fühle mich dadurch wohler, aber die viel krassere Veränderung in meinem Leben ist: ich habe mich wieder lieben gelernt. Ich habe gelernt meinem Körper zu vertrauen und mir die „er ist mein Freund und nicht mein Feind“ Mentalität angeignet. Es klappt nicht 365 Tage im Jahr, aber die meisten davon. Ich habe gelernt meine Stärken zu sehen und nicht ständig auf meinen Schwächen zu trampeln. Natürlich habe ich manchmal Tage wo nicht alles glatt läuft und ich mich dabei erwische wo ich wieder über mein „Ich“ jammere. Das passiert immer weniger und ich bin Gott dankbar mich aus dieser Misere rausgeholt zu haben.

Du bist schon ein paar Monate dabei und nimmst nicht ab? Kein Grund zur Panik, kommt noch. Geduld ist das A und O. Die meisten scheitern, weil sie kurz vorm Ziel aufhören. Ich habe so richtige äußerliche Erfolge auch erst vor kurzem gesehen. Seelische Erfolge natürlich schon viel früher. Gib deinem Körper Zeit und schau, ob sich nicht vielleicht der ein oder andere Fehler eingeschlichen hat. Was hast du zu verlieren? Wieder zurück zu Hunger-Diäten oder zurück zu Übergewicht? Jeder Körper ist anders und braucht unterschiedlich lange sich zu verändern.

Bist du bereit? Ich schon, lass uns gemeinsam die Carbs killen und unserem gestrandeten Wal-Dasein Abhilfe schaffen. Das hört sich hier nach „tschakka du schaffst es“ Motivationstrainer an oder irgendeinem Motivationsseminar, soll es auch. Manchmal brauchen wir einen Kick in unser Sitz-Fleisch.

In dem Artikel „Warum mich die vegane High Carb Ernährung gerettet hat“ erfährst du wie ich auf diese Ernährung gekommen bin. Du bist schon High Carb unterwegs, aber mit der Abnahme hapert es? Dann schau dir den Artikel „Die häufigsten Abnahmefehler bei einer High Carb Low Fat Ernährung“ an.

 

P.S.: Der Spiegel auf den Fotos ist nicht dreckig, er ist nur alt. Ich habe also nicht auf den Spiegel gerotzt, auch wenn es danach aussieht. Somit haben wir das auch geklärt 😉

ABOUT JU

Satt sein ohne Portionskontrolle, will das nicht jeder? Das war bis vor ein paar Jahren unmöglich für mich ohne zuzunehmen. Anfang 2014 entdeckte ich die pflanzliche Ernährung. Ich wurde über Nacht satt, war meinen Heißhunger los und Jojo-Diäten gehörten der Vergangenheit an.

NEWSLETTER ABONNIEREN

 

FOLGE JU PITT AUF

IMPRESSUM     KONTAKT     DATENSCHUTZ     ABOUT